WOHN
SPANIEN
PREMIUM

JM House Refurbishment

Ziel des Projekts ist es, einem freistehenden Vorstadthaus aus den 1980er Jahren ein zweites Leben zu geben, das die erste Inkarnation des amerikanischen Traums für eine aufstrebende Mittelschicht symbolisiert. Ein „L“-förmiges Satteldach definiert dieses Haus, mit einem Anbau für die Gemeinschaftsräume und einem weiteren für die Schlafzimmer, der eine großzügige, nach Süden ausgerichtete Veranda umfasst.
Die wenigen und winzigen Öffnungen an der Fassade, die tiefe Veranda und die niedrigen Decken verwandeln das Haus in einen dunklen und düsteren Ort, im Grunde eine Höhle. Eine Praxis des Minimums, die auf der Optimierung des Abschnitts basiert, um durch die Straffung der Decken versteckten Raum zu schaffen und natürliches Licht in Räume zu bringen, die leider an künstliches Licht gewöhnt sind. An den Fassaden sind die Arbeiten mit chirurgischer Präzision ausgeführt, wobei die weichen Mauerwerkswände abgestützt und verstärkt werden, um große horizontale Öffnungen öffnen und die fantastischen Ausblicke genießen zu können, die das Haus umgeben.
Die verschwindenden Schiebetüren vervielfachen die Möglichkeiten zur Fragmentierung und Privatsphäre, das makellose Weiß verbessert den Nachhall des Lichts, das das gesamte Haus beleuchtet.

Jahr
2021
Location
Spanien
Kategorie
Privates Haus
Architekt
Iñigo Beguiristain, Amaia Lumbreras (colaborator)
Fotos
©Iñaki Bergera

Im Projekt verwendete Produkte

Premium 100 Seitenböden
Cod. 110VPUPN00 - 100x47
Details & Configurations